Brocken rocken

Mal wieder „Brocken rocken“ – das ist der Plan für den kommenden Samstag:


11. Brockentour auf einer größeren Karte anzeigen

Start ist zwischen 11.30-12.00h am Getränkemarkt zu Ilsenburg. Weitere Infos und Impressionen von anderen Brocken-Touren mit dem MTB gibt’s bei Ave Alpencrosser.

Hat noch jemand Lust mitzukommen?

Update: ein kurzer Bericht und gelungene Bilder von der Tour sind auf Ave Alpencrosser online.

Die Tags der Woche für die Stadt Halle

Mein Tischgegenüber wies mich soeben auf die aktuellen „Tags der Woche“ im HalleForum hin.

Schon interessant, was in Halle (Saale) die bewegendsten Themen zu sein scheinen: Alkohol, Diebstahl, Einbruch, Sachbeschädigung, Unfall.

halleforum-tags-der-woche.jpg

iPhone Ocarina

Schon seit einiger Zeit führe ich im Bekanntenkreis, wenn es um die Möglichkeiten auf dem iPhone geht, die Ocarina – eine Flöte für das iPhone – vor. Aktuell läuft ein Wettbewerb um die besten auf der Ocarina gespielten Musikstücke statt. Was dabei herauskommen kann, sieht man hier:

Sehr kühl!

Wegstrecke auf dem iPhone verfolgen

Pünktlich am 11.07.08 habe auch ich ein iPhone 3G bestellt. Dank meines Schwagers spare ich ein wenig Tarifkosten über das forfriends-Programm.

Daß ich immernoch auf das iPhone warte, will ich jetzt nicht thematisieren (Schnief!). Zum Glück gehöre ich nicht zu denen, die bereits ihre SIM-Karte zugeschickt bekommen haben und den Tarif damit bereits bezahlen dürfen, obwohl das iPhone 3G noch gar nicht in ihrem Besitz ist. [sh. heise-Meldung]

Nun ja, heute flatterte folgendes Video in den iPhone Blog, worin eine iPhone Applikation – RunKeeper – vorgestellt wird, mit welcher beim Laufen die Geschwindigkeit und Distanz aufgezeichnet und im Nachhinein die Wegstrecke auf einer Googlekarte visualisiert werden kann. Auf sowas freue ich mich! Funktioniert bestimmt auch beim Radfahren.

Problem mit Flash in Safari

Seit über einer Woche suchte ich nach einer Möglichkeit, in Safari wieder Flash-Inhalte abspielen zu könnnen. Nach irgendeinem vergangenen Update eines anderen Plgins hatte ich das Problem, daß im Browser kein Flash mehr wiedergegeben wurde.

Ein erneutes Installieren des Flashplugins brachte nicht den gewünschten Erfolg. Dasselbe mit vorhergehender Deinstallation des Flash-Plugins ebenso nicht. Das Appleforum brachte mich noch zu einem weiteren Helferlein zur möglichen Problemlösung – iDelete QT and Flash Caches. Das brachte aber auch nichts.

Heute früh bin ich in aller Ruhe noch einmal die Safari-Programmeinstellungen durchgegangen, und habe festgestellt, daß beim Punkt „Sicherheit > Webinhalt > Plug-Ins aktivieren“ kein Häkchen war. Also habe ich das gesetzt – nun läuft alles wieder. So einfach?! Ja.

safari-plugins-aktivieren.gif

Hinterher fiel mir ein, daß ich dasselbe Problem mit dem Flashplayer in Safari schon einmal und genauso einfach gelöst hatte. War wohl in Vergessenheit geraten. Aber nun gibt es ja diesen Blogeintrag…

Working on the road

Wie kann man eine lange Autofahrt sinnvoll nutzen? Indem man sich sein mobiles Arbeitsgerät mitnimmt und arbeitet.

Bei uns stand an diesem Wochenende eine Fahrt an den Bodensee an, ich hatte noch jede Mene zu erledigen. Nun bin ich zwar mit der Akkulaufzeit meines Notebooks nicht gerade unzufrieden aber wenn die Sonne scheint kann die Helligkeit des Displays eben doch nicht ganz runtergedreht werden, was sich wiederum negativ auf die mögliche Arbeitszeit auswirkt.

Also habe ich kurz entschlossen am Freitag vor der Fahrt noch den Apple-Händler meines Vertrauens aufgesucht um einen „Netzteiladapter“ fürs Auto zu erwerben. Den hatte Herr Heyder zwar nicht vorrätig, er gab mir aber den heißen Tipp auf dem nächsten Baumarkt einen Spannungswandler zu kaufen, welcher gegebenenfalls recht preiswert erhältlich sei.

Den Tip dankenswerterweise beachtend führte uns der erste Teil der Wegstrecke in die nächsten Baumärkte und den MediaMarkt. Aber je € 40,– bzw. sogar € 69,99 für so ein Gerät in letzgenanntem Geschäft schreckten mich erst einmal ab.

Da wir als zusätzlichen Mitfahrgast noch meine Schwiegergroßmutter „einpackten“ bot sich irgendwo mitten in Sachsen noch einmal die Gelegenheit einen Baumarkt aufzusuchen. Und da wurde ich dann für € 24,95 fündig. Der Preis paßte und das gute Stück liegt jetzt bei Bedarf im Kofferraum.

spannungswandler-im-kofferraum.jpg

Somit ich nun eine richtige Steckdose im Auto und konnte sowohl auf der Hinfahrt als auch auf der Rückfahrt bei voller Bildschirmbeleuchtung und voller Prozessorgeschwindigkeit arbeiten. Meine liebe Gattin trugs mit Fassung, daß sie nun die ganze Zeit fahren mußte.

working-on-the-road.jpg

Was mir jetzt noch fehlt, ist der mobile Internetanschluß. Aber das wird schon – vielleicht sobald es in diesem Jahr neue iPhones gibt…